Er war mein Freund
durch dick und dünn, so manches Jahr.
Wir stellten an, was manchmal fast verboten war.
Oft half ich ihm, wenn er allein nicht weiter kam.
Dafür sind Freunde da,
dafür sind Freunde da.
Dann traf ich sie,
mein Leben fing neu an.
Nun half er mir aus meinen Sorgen dann und wann.
Ich dankte ihm und hör´ noch heute wie er sagt.
Dafür sind Freunde da,
dafür sind Freunde da,
Ich muss blind gewesen sein
und durchschaute nicht sein Spiel,
langsam zog er sie mir fort.
Es war trostlos das Gefühl,
ich war der Mann zuviel.
Nun steh´ ich da, leer und einsam wie noch nie,
red´ mir noch ein, dass sie nichts wert sind, er und sie.
Doch es tut weh, diesen Schlag verdau ich nie,
war das die Freundschaft wert,
brauch ich keine Freunde mehr.

Vídeo incorreto?